Skip to main content

Warum ist eine Fußpilz Behandlung so wichtig?

Jucken zwischen den Zehen oder kleinere Hautrötungen sind häufi erste Anzeichen eines beginnenden Fußpilzes. Wer diese Anzeichen bei sich feststellt, der sollte sofort und frühzeitig handeln. Ignorieren kann im schlimmsten Fall ernste Folgen nach sich ziehen.

Von welchen Folgen sprechen wir?

  • Chronifizierung der Fußpilzinfektion, Fußpilz flammt immer wieder in regelmäßigen Abständen auf und verschlimmert sich bei jeder Wiederkehr.
  • Übergang von klassischem Fußpilz zwischen den Zehen zu einem chronischen Verlauf auf die Fußsohlen.
  • Ausdehnung des Pilzes auf andere Körperstellen, wie beispielsweise Schenkel oder Leiste.
  • Ausbreitung auf die Nägel und damit ursächlich für Nagelpilz
  • Wundrose im Bereich des Unterschenkels mit bakteriellem Verlauf

Versäumen Sie es daher nicht, den Fußpilz schnell, gezielt und effektiv zu behandeln. Möglicherweise schämen Sie sich für das Problem? Das müssen Sie nicht, denn immerhin ist bereits jeder dritte Erwachsene von Fußpilz betroffen. Sie sind also mit diesem Thema nicht alleine und können handeln. Die erste Anlaufstelle muss dabei nicht immer ein Arzt sein, Sie können zunächst eine Apotheke aufsuchen und spezielle Mittel gegen den Fußpilz kaufen.

Grundsätzlich können bei Fußpilz sowohl topische, also lokal anzuwendende Mittel gegen Fußpilz, als auch systemische, für die Einnahme bestimmte, Antimykotika zum Einsatz kommen. Systemische Antimykotika werden meist von einem Arzt verordnet und sind für ihre gute Wirksamkeit und Hautverträglichkeit bekannt.

Tipp: Halten Sie die vom Arzt verordnete Therapiedauer unbedingt ein, auch wenn die Symptome scheinbar schnell abklingen. Wer die Behandlung frühzeitig beendet, dem droht ein schnelles Wiederaufkeimen.

Worauf kommt es bei rezeptfreien Fußpilz-Medikamenten an?

Das nun bekannte Antimykotikum ist nicht gleich Antimykotikum. Die rezeptfreien Varianten unterscheiden sich von denjenigen, die vom Arzt verordnet werden. Wie?

  • Die Wirkstoffe können unterschiedlich sein und zwischen Fungiziden und fungistatischen Wirkstoffen unterschieden werden.
  • Die Darreichungsform kann in Form von Cremes, Lösungen, Sprays oder Pudern existieren.
  • Die Anwendungsdauer kann zwischen einer Einmalanwendung, über 1 Woche, bis hin zu einer Behandlungsdauer von bis zu 4 Wochen andauern.

Lassen Sie sich also vom Arzt oder Apotheker ausreichend über diese drei genannten Punkte beraten, fragen Sie nach und wählen Sie anschließend das für Sie passende Medikament. Fungistatische Wirkstoffe werden grundsätzlich als Clotrimazol bezeichnet, fungizide Wirkstoffe als Terbinafin. Beide hemmen die Vermehrung von Pilzerregern, aber nur das Terbinafin tötet die Pilzerreger auch wirklich ab. Auch die Anwendungsdauer ist bei Terbinafin kürzer, während das Clotrimazol über 3-4 Wochen angewendet wird und die Erreger über natürliche Regenerationsprozesse abgestoßen werden. Das Antimykotike ist in sehr vielen verschiedenen Darreichungsformen erhältlich.

Der hochpotente Wirkstoff Terbinafin ist beispielsweise als Creme, Spray oder filmbildende Lösung zur Einmalanwendung verfügbar. Viele Sportler empfinden die Anwendung von Cremes oder Spray als unangenehm und bevorzugen trockenere Lösungen. Bei der Darreichungsform geht es also nicht mehr um die Inhaltsstoffe, sondern lediglich um die persönlichen Vorlieben bei der Anwendung.

  • Cremes sind ideal bei trockener oder schuppender Haut geeignet und besitzen meist zusätzliche pflegende Eigenschaften.
  • Spray bei schwer zu erreichenden Stellen kann das Spray die Anwendung vereinfachen. Ideal ist diese Darreichungsform auch bei älteren Menschen, welche in der Beweglichkeit eingeschränkt sind. Außerdem ist die oft kühlende, sanfte Wirkung ein weiterer positiver Aspekt von Sprays.
  • Gel besitzt auch eine kühlende Wirkung und ist ideal bei starkem Juckreiz und einem brennenden Gefühl.
  • Filmbildende Lösungen diese Lösung ist die wohl modernste Darreichungsform und ermöglicht die Einmalanwendung. Praktisch für all diejenigen, bei denen es einfach mal schnell gehen muss.

Weiterführende Informationen:



Ähnliche Beiträge